Ludwigshafen

Mit fast 165.000 Einwohnern ist d

Ludwigshafenie rheinland-pfälzische Stadt Ludwigshafen die zweitgrößte Stadt im Rhein-Neckar-Raum. Im Stadtgebiet befand sich das Römerkastell Rufiniana, das an einer von Worms nach Speyer führenden, bedeutsamen römischen Straße lag. Kurfürst Friedrich IV. errichtete im Jahr 1607 auf der westlichen Rheinseite gegenüber Mannheim einen Brückenkopf, aus dem sich später die Stadt Ludwigshafen entwickeln sollte. 1815 fiel das linksrheinische Gebiet an Bayern. Zu Ehren des bayerischen Königs Ludwig I. wurde die ab 1820 entstehende Siedlung Ludwigshafen genannt, die 1859 zur Stadt aufstieg. Die Industriestadt wurde im Zweiten Weltkrieg besonders stark zerstört.
 
Die Wirtschaft der Stadt wird von der chemischen Industrie geprägt. Der Chemiekonzern BASF verfügt in der Stadt über das weltweit größte Chemieindustriegebiet, das aus über dreihundert Einzelbetrieben besteht. Weitere Chemieunternehmen, aber auch Brauereien und Logistikfirmen haben ihren Standort in der rheinischen Industriestadt. Mehrere Autobahnen, gut ausgebaute Eisenbahnstrecken sowie der größte rheinland-pfälzische Rheinhafen sorgen für eine gute Verkehrsanbindung der städtischen Wirtschaft.
 
Für die Kultur der Stadt sind Theater und Museen von Bedeutung. 1984 öffnete das Stadtmuseum seine Pforten. Es informiert vornehmlich über die Industriegeschichte Ludwigshafens. Das im Jahr 2000 eröffnete Ernst-Bloch-Zentrum beherbergt eine Ausstellung zum Leben und Wirken des berühmten Philosophen. Renommiert ist das 1977 gegründete Prinzregententheater, das die Kultur der Rheinstadt mit klassischem Schauspiel, aber auch mit Comedy-Abenden und einem Jugendtheater bereichert. Die Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz besteht seit 1919. Jährlich werden ungefähr 90 Konzertveranstaltungen durchgeführt. 
 
In der Freizeit wird gerne die landschaftlich schöne Umgebung der Region erkundet, die „Toskana Deutschlands“ genannt wird. In den Rheinauen liegt ein Wildpark, der über 30 europäische Wildtierarten verfügt. Der Radweg „Schillerroute“ verbindet die sich am Rhein gegenüberliegenden Städte Mannheim und Ludwigshafen. Aber auch die Region lädt zu Ausflügen in der Freizeit ein: Nicht weit entfernt liegen die historisch bedeutsamen Städte Worms und Speyer sowie das Hambacher Schloss.